Startseite2022-06-01T14:00:11+02:00

OPEN DATA IM TOURISMUS

Ein Informationsangebot der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von MovingImage24.
Mehr erfahren

Video laden

ZUM PROJEKT

Das Open Data-Projekt

Open Data ist ein zentraler Lösungsansatz für den technologischen und kommerziellen Wandel, der die globale Tourismusindustrie derzeit prägt. Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., die Landesmarketingorganisationen und die Magic Cities haben daher beschlossen, im Zuge eines gemeinsamen Projektes ihre Daten in Form von „Open Data“ allgemein zur Verfügung zu stellen.

Petra Hedorfer, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT)
»Die Möglichkeiten digitaler Technologien — hier vor allem Künstliche Intelligenz —, enormes Wachstum in potenziellen Quellmärkten des weltweiten Tourismus, Konzentrations- und Globalisierungsprozesse in der internationalen Reiseindustrie sowie ein sich wandelndes Verbraucherverhalten sind eng miteinander verzahnt. Die DZT ist mit ihrem nationalen und internationalen Netzwerk prädestiniert, diesen komplexen Prozess im Open Data-Projekt gemeinsam mit allen Akteuren zu koordinieren.«
Petra Hedorfer, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT)
Armin Dellnitz, Vorsitzender der Marketingvereinigung Magic Cities

»Besonders in den Metropolregionen existieren unzählige unterschiedliche Daten, die für Touristen von Belang sind, wenn sie einen gelungenen Aufenthalt erleben wollen. Mit unserem Know-how tragen wir dazu bei, praxisgerechte Strukturen für das Open Data-Projekt zu entwickeln.«

Armin Dellnitz, Geschäftsführer Stuttgart-Marketing GmbH und Vorsitzender der Marketingvereinigung Magic Cities
Andreas Braun

»Ein effizientes Open Data-Projekt muss alle Teilnehmer der touristischen Wertschöpfungskette von der Länderebene über die Regionen bis zu den einzelnen touristischen POIs einbinden. Destination Marketing Organisationen (DMOs) müssen künftig vermehrt dafür sorgen, dass ihr Wissen in Form offener Daten auf allen Kommunikations- und Vertriebskanälen von allen Marktteilnehmern genutzt werden kann.«

Andreas Braun, Geschäftsführer der Tourismus Marketing Baden-Württemberg GmbH und Sprecher der Landesmarketingorganisationen
Portrait Frank Thelen

„Ich glaube, ihr werdet überrascht sein, was für einen Mehrwert und Nutzen ihr in den nächsten Jahren daraus ziehen werdet…Ein tolles Projekt.“

Frank Thelen, Unternehmer, Investor und Autor der Frank Thelen Media GmbH

Fakten zu dem Open Data-Projekt

Was ist das Open Data-Projekt?

Mit dem Open Data-Projekt wird die Voraussetzung für den Digitalen Wandel in Richtung Künstliche Intelligenz geschaffen um den Tourismusstandort Deutschland wettbewerbsfähig zu gestalten. Kern des Projektes ist der Aufbau eines Knowledge Graphens.

Wer arbeitet an dem Open Data-Projekt?

An dem Open Data-Projekt arbeitet die DZT gemeinsam mit den 16 Landesmarketingorganisationen (LMOs) und den Magic Cities.

Wann geht der Knowledge Graph live?

Der geplante Livegang des Knowledge Graphen ist im Sommer 2022.

Zum Projekt

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

Auf unserem Blog möchten wir unser Wissen weitergeben und die Tourismusorganisationen bei ihrer Arbeit unterstützen. In den Fachbeiträgen geben unsere Experten einen Einblick in die Open Data-/Knowledge Graph-Thematik und stehen mit Tipps & Tricks zur Seite.

Von Daten zu digitalen Services und Produkten

Um die im Knowledge Graph für den Deutschlandtourismus zusammengetragenen und aufbereiteten Daten effektiv nutzen zu können, sind konkrete (digitale) Services und Produkte erforderlich, welche die Daten in Wert setzen. Die dahinterstehende Vision ist die einer Smarten Destination, in welcher [...]

Die Innenperspektive der DMO der Zukunft

Die Tourismusorganisationen der Zukunft sind mit anderen Aufgaben konfrontiert als mit der reinen Vermarktung ihrer Destination nach außen. Es wird künftig nicht mehr nur um das quantitative Wachstum von Gästeankünften gehen können. Zu groß sind die Herausforderungen, welche die [...]

Wie DMOs zum Lebensraum-Gestalter werden

Der Hintergrund zur Lebensraumperspektive Die Perspektive des Tourismusmanagements wandelt sich: Weg von der reinen Gästefokussierung, hin zu ganzheitlichen Überlegungen, in welchen die Belange der Einheimischen in gleichem Maße berücksichtigt werden. Diskussionen über Overtourism nehmen spätestens seit 2017 die Bürgerinnen [...]

WEITERE BEITRÄGE

Veröffentlichungen

Magazin künstliche Intelligenz

Magazin Künstliche Intelligenz im Deutschlandtourismus

Anhand von Expertenbeiträgen analyisiert das KI Magazin im Deutschlandtourismus Chancen und Herausforderungen, die sich aus dieser zukunftsweisenden Technologie für den Tourismus ergeben.

ZUM MAGAZIN

Handbuch Open Data

Handbuch OPEN DATA im Deutschlandtourismus

Das Handbuch Open Data im Deutschlandtourismus fasst auf wissenschaftlicher Basis in kompakter verständlicher Form zusammen, wie wir die Zukunft der digitalen Destination gestalten können.

ZUR BESTELLUNG

Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht

KONTAKT
Nach oben